Zeitgeist

Dein Weg ebnet sich, während du gehst. Sende deine Schwingung aus, so wie ein Stein der Wellen schlägt, wenn er ins Wasser fällt. Du hinterlässt Spuren. Spreche das aus, was du als Wahrheit empfindest.Versuche nicht eine direkte Reaktion einzufordern oder auf erhoffte Resonanz zu treffen. Agiere aus einem höheren Bewußtsein, einer neutralen Ebene. Es geht allein um die erzeugte Schwingung, deine Information, die du in die Welt trägst. Gib niemals auf, wieder und wieder beginnt es zu greifen. Wenn dein Gegenüber bereit ist, beginnt es diesen Raum zu teilen. Die Begegnung findet auf Augenhöhe statt.Hierachien können so nicht mehr bestehen, Egos weichen dem Gemeinwohl. Jenseits von richtig und falsch geht es um Interaktion.Adi Shakti…adi shakti…die weibliche Urkraft aus der neue Dinge geboren werden. Kreatives Schaffen ist nicht zielorientiert. Wir müssen uns trauen wieder zu spielen, Versuch und Irrtum….“ wenn wir wirklich frei sein wollen, müssen wir die Angst ablegen, Fehler zu machen!“ (nach Y.B.)

Sonntag gibt es „noch“ freie Plätze, melde dich gerne!

Yoga & Gong 02.02.20, 10.30. Uhr